Vienna Info
STARTSEITE
GEWINNSPIEL
WERBUNG
KONTAKT
Deutsch English Italian France Espana Hungarian Czech Turkie Polski Hrvatski Srpski Bosanski
Nachrichten
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SMS
Videos
Hotelbuchungen
Horoskop
Wien Fotos
Geschichte
 Suchbegriff:
 Kategorie:
 Bezirk:
Ihre Banner Here
Politik Chronik Unterhaltung Sport Verschiedenes

Ankunft in Hiroshima: Obama schreibt Geschichte

27.05.2016 17:41

Bei einem bewegenden Besuch in Hiroshima hat US-Präsident Barack Obama die Opfer der Atombombenabwürfe über Japan gewürdigt und sein Engagement für eine Welt ohne Nuklearwaffen bekräftigt. Als erster US-Präsident überhaupt besuchte Obama am Freitag die japanische Stadt und legte ebenso wie Japans Regierungschef Shinzo Abe einen Kranz an der Gedenkstätte nieder. Danach erneuerte er seinen Appell für eine Welt ohne Atomwaffen. "Vor 71 Jahren fiel der Tod vom Himmel und die Welt veränderte sich", sagte Obama. Damals habe die Menschheit gezeigt, dass sie die Mittel zu ihrer eigenen Zerstörung besitze.


Krach bei der US-Wahl zwischen Trump und Cruz

15.01.2016 14:44

Irgendwann, etwa nach der Hälfte der Debatte, sind kleine Hilferufe zu vernehmen. "Wir müssen über die wichtigen Themen reden", fordert Marco Rubio, der Senator aus Florida. "Wir müssen einig auftreten", ruft Jeb Bush, der einmal Rubios Mentor war. "2012 sind wir übereinander hergefallen. Das dürfen wir nicht wiederholen", sagt Ben Carson, der Doktor aus Baltimore. Donnerstagabend, das Convention Center in North Charleston, South Carolina: Die Republikaner treffen sich zur inzwischen sechsten TV-Debatte. Dass es bei solchen Formaten in der "Grand Old Party" schon mal lauter werden kann, war in den vergangenen Monaten bereits zu beobachten.


Mehrheit der Deutschen nun gegen Merkels Flüchtlingspolitik

15.01.2016 14:40

Deutschlands Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) geht auf Distanz zur Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). "Die Kapazitäten bei der Aufnahme, Versorgung und Integration von Flüchtlingen in Deutschland sind begrenzt. Alles andere ist eine Illusion", sagte der SPD-Politiker dem "Handelsblatt" (Freitag). Den unbegrenzten Zuzug von Flüchtlingen nach Deutschland bezeichnete er als Fehler. "Man muss den Eindruck gewinnen, als hätten nationale Grenzen keine Bedeutung mehr. Das ist gefährlich und das ist auch nicht richtig."


Rudolf Hundstorfer geht für SPÖ ins Präsidentenrennen

15.01.2016 14:15

SPÖ-Präsidium und -Vorstand haben am Freitag wie erwartet Sozialminister Rudolf Hundstorfer zum Präsidentschaftskandidaten gekürt. Der Vorschlag von Parteichef Werner Faymann wurde einstimmig und mit Standing Ovations angenommen. Am Nachmittag soll der Kandidat der Öffentlichkeit präsentiert werden. Hundstorfer sprach von einer "großen Herausforderung" und einer "hohen Verantwortung". Die Frage, ob der schwarze Kandidat Andreas Khol sein Konkurrent Nummer Eins sei, wollte er nicht bejahen: Man müsse einmal abwarten, wie viele nun letztlich antreten. Auch, gegen wen er am liebsten in der Stichwahl antreten würde, verriet er noch nicht. Jedenfalls: "Man tritt an, um zu gewinnen."

Werbung
Werbung
Ihre Banner Here