Vienna Info
STARTSEITE
GEWINNSPIEL
WERBUNG
KONTAKT
Deutsch English Italian France Espana Hungarian Czech Turkie Polski Hrvatski Srpski Bosanski
Nachrichten
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SMS
Videos
Hotelbuchungen
Horoskop
Wien Fotos
Geschichte
 Suchbegriff:
 Kategorie:
 Bezirk:
Ihre Banner Here
Politik Chronik Unterhaltung Sport Verschiedenes

Über 30 Anzeigen gegen einen Wiener Verkehrsrowdy

27.05.2016 17:30

31 Anzeigen hat die Wiener Polizei gegen einen 24-jährigen Autofahrer erstattet, der bei zwei Verkehrskontrollen mehrere Verwaltungsübertretungen begangen hatte. Ein Video der Amtshandlung hat der Mann ins Internet gestellt. Der 24-Jährige wurde erstmals am Abend des 23. Mai aufgehalten, als er laut Polizei eine Ampel bei Gelblicht „völlig unkooperativ und aggressiv“ gezeigt, hieß es am Freitag von der Wiener Polizei. Er habe jegliche Zusammenarbeit verweigert, die Beamten massiv beschimpft sowie die gesamte Amtshandlung gefilmt und veröffentlicht.

Das Video wurde auf Facebook mittlerweile mehr als 300.000 Mal angesehen und von der Polizei sichergestellt. „Grundsätzlich ist es zulässig, im öffentlichen Raum polizeiliche Amtshandlungen zu filmen. Die Veröffentlichung an sich ist aber nach dem Urheberrecht nicht erlaubt“, erklärte Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Samstag gegenüber „Radio Wien“. Die Anhaltung am 23. Mai fand laut Polizei direkt vor einer Rettungsausfahrt statt, deshalb wurden die Übertretungen notiert, der 24-Jährige wurde angezeigt und durfte weiterfahren. Der Sportwagen, mit dem er unterwegs war, gehörte zudem nicht ihm, deshalb wurde dem Mann die Weiterfahrt verweigert. Der Wagen wurde abgeschleppt.

Gegen den 24-Jährigen und den Besitzer des Sportwagens wurde letztlich insgesamt 31 Anzeigen erstattet: 20 Anzeigen nach dem Kraftfahrgesetz, vier nach dem Wiener Landessicherheitsgesetz, drei nach der Straßenverkehrsordnung, zwei nach dem Führerscheingesetz und je eine Anzeige nach dem Sicherheitspolizeigesetz, der Wiener Reinhalteverordnung und dem Gesetz zum Schutz der persönlichen Ehre und zur Regelung der Ehrenkränkung.

Werbung
Werbung
Ihre Banner Here