Vienna Info
STARTSEITE
GEWINNSPIEL
WERBUNG
KONTAKT
Deutsch English Italian France Espana Hungarian Czech Turkie Polski Hrvatski Srpski Bosanski
Nachrichten
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SMS
Videos
Hotelbuchungen
Horoskop
Wien Fotos
Geschichte
 Suchbegriff:
 Kategorie:
 Bezirk:
Ihre Banner Here
Politik Chronik Unterhaltung Sport Verschiedenes

Neunjähriger nach Schlangenbiss kollabiert

27.05.2016 17:23

Nachdem ein neunjähriger Bub am Donnerstag bei einer Wanderung auf dem Elferkogel bei Bad Ischl von einer Kreuzotter gebissen worden ist, muss das Kind zur Behandlung weiterhin im Spital bleiben. Der kleine Patient befinde sich auf dem Med Campus IV des Kepler Universitätsklinikums, der ehemaligen Landesfrauen- und Kinderklinik, sagt Pressesprecher Clemens Kukacka. „Er wird dort noch länger stationär behandelt werden.“ Das Gift einer Kreuzotter sei nur in seltenen Fällen gefährlich. „Bei Kindern wirkt es wegen des geringeren Körpergewichts allerdings stärker als bei Erwachsenen“, sagt Kukacka. Ein Anti-Serum komme nicht in jedem Fall zum Einsatz, weil das Gegengift auch mit Nebenwirkungen verbunden sei.

Wie der Neunjährige behandelt werde, unterliege allerdings der ärztlichen Schweigepflicht. Am Donnerstag gegen 13:30 Uhr wurde der Bub im Bereich des Elferkogels von einer Kreuzotter in den linken Zeigefinger gebissen. Er war laut Polizei gemeinsam mit seinen Eltern und seinem älteren Bruder unterwegs. Der Bub kollabierte und konnte nicht mehr selbstständig absteigen. Seine Eltern alarmierten daher die Einsatzkräfte. Die Bergrettung Bad Ischl führte die notärztliche Erstversorgung vor Ort durch. Nachdem das Kind in einen stabilen Zustand gebracht werden konnte, wurde der 9-Jährige mittels Tau durch den Notarzthubschrauber "Christophorus 10" nach Linz gebracht.

Werbung
Werbung
Ihre Banner Here